Predigten

Auch wenn die Gottesdienste aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden können, möchten wir Ihnen hier die Predigten unseres Pfarrers zugänglich machen.

 

 

Predigt am 3. Ostersonntag

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder, 

Das heutige Evangelium berichtet uns von einer besonderen Begegnung des Auferstandenen mit seinen Jüngern am See von Genezareth. Diese Begegnung findet im Rahmen eines Fischfanges statt. Nach den aufregenden Tagen in Jerusalem mit Jesus Christus, beginnt nun der Alltag für die Jünger. Eigentlich erwartet man jetzt, dass die Jünger Jesu jetzt damit beginnen, ihre Ostererfahrungen weiterzugeben. Stattdessen nehmen sie ihre bisherige Arbeit am See Genezareth wieder auf. Das ist für mich ein Geheimnis.

Predigt am 2. Ostersonntag

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder, 

Wir befinden uns in der Osteroktav. Die Osteroktav ist für uns eine freudige Zeit. In dieser Zeit erfahren wir auf besondere Weise von den Begegnungen des Auferstandenen mit den Jüngern. „Jesus lebt! Ich bin gewiss“, das ist der Grundtenor dieser Osterzeit. Interessant ist, dass der Auferstandene immer die Initiative ergreift, seinen Jüngern seine Auferstehung von den Toten erfahrbar und begreifbar zu machen. Nichts liegt Jesus Christus mehr am Herzen, als diejenigen, die an ihn glauben, davon zu überzeugen, dass er lebt und dass er durch sie lebt. Jesus möchte den Jüngern beweisen, dass er tatsächlich von den Toten auferstanden ist und seine Mission in dieser Welt für die Rettung der Menschheit durch sie fortgesetzt werden soll.

Predigt zu Ostern

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder,

mit der Kraft des lebendigen Gottes und mit großer Freude wünsche ich euch allen ein gesegnetes Osterfest!

Nach vierzigtägiger Fastenzeit begleitet von Corona ist nun die Zeit gekommen, den Sieg über den Tod zu feiern. Das Osterfest nimmt uns die Angst und die Verunsicherung über Corona und den Tod. Ich bin ganz sicher, dass der von den Toten Auferstandene in der Lage ist, das Corona aus unserer Mitte zu vertreiben. Was wir tun sollten, ist, uns am Auferstandenen Herrn Jesus Christus festzuhalten und von ganzem Herzen an ihn zu glauben. Er, der den Tod besiegt hat, ist auch in der Lage das verderbliche Corona aus unserer Mitte zu entfernen. Wer an den Auferstandenen glaubt, der kann ohne Angst in der Zeit des Corona leben. Die Kraft der Auferstehung Jesu von den Toten ist so viel mächtiger als die des Corona-Virus. Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder, lasset uns diese Zeit zum Gebrauch machen, um unseren Osterglauben zu vertiefen und zu verstärken. 

Predigt zu Karfreitag

Liebe Gemeinde, 

Heute ist Karfreitag. An diesem Tag ist unser Herr und Heiland am Kreuz auf dem Berg Golgota gestorben. Obwohl er selbst kein Sünder war, ist er aus Liebe für uns Sünder in den Tod am Kreuz gegangen. Obwohl Jesus, um den Willen des himmlischen Vaters zu erfüllen, ans Kreuz gegangen ist, hat ihn menschlich gesehen, die Bosheit und Hinterhältigkeit der Menschen ans Kreuz geführt. Die Verstocktheit und Hartherzigkeit der Menschen hat ihn ans Kreuz genagelt.

Predigt zu Gründonnerstag

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder, 

Heute ist Gründonnerstag. Dieser Tag hat große Bedeutung im Leben Jesu. Heute ist der vorletzte Tag des irdischen Aufenthalts Jesu. Bevor Jesus seine Mission in dieser Welt zu Ende führte und seine Seele in die Hand des himmlischen Vaters legte, wollte er durch zwei bedeutsame Zeichenhandlungen seine lebendige Gegenwart unter uns verewigen. Die Fußwaschung und die Stiftung der heiligen Eucharistie sind zwei wichtige Zeichen der Liebe, die Jesus Christus uns beim letzten Abendmahl hinterlassen hat. Deshalb nehmen wir ein wenig Zeit über diese beiden Zeichenhandlungen Jesu nachzudenken und sie zu verinnerlichen. Wer Jesus Christus, seine Mission in dieser Welt und seine Vision für eine neue Menschlichkeit näher kennenlernen möchte, braucht nur diese zwei Ereignisse des Gründonnerstags sehr intensiv zu betrachten.

Predigt zu Palmsonntag

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder,

Zum zweiten Mal wende ich mich an euch mit der Internetpredigt. Wir können froh und dankbar sein, dass wir diese Möglichkeit haben, um unseren Glauben miteinander zu teilen. In dieser Predigt möchte ich das aktuelle Thema „Palmsonntag“ aufgreifen.

Mit Palmsonntag verbinden wir die Palmweihe außerhalb der Kirche, die Prozession im Andenken an den glorreichen Einzug Jesu nach Jerusalem und anschließend das besinnliche Hören der Passionsgeschichte. Diese drei Dimensionen von Palmsonntag wollen wir durch diese Predigt vertiefen und verinnerlichen. Dazu lade ich euch ein.

Fastenpredigt

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Schwestern und Brüder,  

es ist das erste Mal, dass ich durch das Internet zu euch predige. Normalerweise war ich bis jetzt gewöhnt, meine Predigt vor einer versammelten Gemeinde zu halten. Aber die rasche Verbreitung des Corona-Virus erlaubt es uns zurzeit nicht, in der Kirche zusammen zu kommen. Deshalb nutze ich die Möglichkeit des Internets, um euch nahe zu sein mit unserem christlichen Glauben. 

Wie geht’s euch? Wie habt ihr diese Tage verbracht? Habt ihr euch sehr einsam gefühlt? Wie kommt ihr mit der „Situation der Abschottung“ klar?

Katholische Kirchengemeinde Sankt Christoph

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Regelmäßige Gottesdienste

© Sankt Christoph | Katholische Kirche in Gravenbruch | Dreiherrnsteinplatz 2 | 63263 Neu-Isenburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.