OSTERN 2020

Ostern - Auferstehung

Auferstehung - aufstehen

Aufstehen - aufbrechen

 

Aufbrechen starrer Formen

Aufbrechen verhärteter Schalen

Aufbrechen - sich öffnen

Aufbrechen - entdecken

 

Entdecken neuer Wege

Entdecken sich verzweigender Wege

Entdecken eigener Wege

 

Aufbrechen - zurückgeworfen werden

Von Neuem aufbrechen

Aufbrechen heißt Leben

 

ZP

 

Ostern 2020 in unserer Gemeinde

Ja, es wird anders sein, als wir es gewohnt sind!

Aber dennoch wollen wir mit einer offenen Kirche jedem Einzelnen (zusammen geht es leider nicht) eine Möglichkeit der Besinnung und des Gebets in den Kar- und Ostertagen anbieten. Mit einem Angebot von Ritualen und kleinen Zeichen, die Sie auch mit nach Hause nehmen dürfen, können wir wenigstens ein Stück des vertrauten Tuns für uns bewahren.

Gemeinsam können wir leider nicht feiern und wenn wir uns in der Kirche dennoch begegnen sollten, dann gilt es den nötigen Abstand zu wahren.

Bitte helfen Sie den Menschen im Heiligen Land!

Trotz oder gerade wegen des Coronavirus und seinen Folgen: Wir dürfen die Menschen im Heiligen Land nicht vergessen.  
 
 
Noch mehr als sonst sind sie seit einigen Wochen in ihrem Alltag eingeschränkt. Noch mehr als sonst macht sich Hoffnungslosigkeit breit. Ausgerechnet jetzt entfällt auch noch die Palmsonntagskollekte, durch die wir den Großteil unserer Projekte und eigenen Einrichtungen finanzieren.
 
Bitte spenden Sie trotzdem! Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel. Herzlichen Dank!

Unterstützen Sie die Fastenkollekte - trotz Corona

Lassen Sie uns in dieser Zeit der Sorge die Menschen in Syrien und den Libanon nicht vergessen. Sie haben alles verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht. Ihnen möchte MISEREOR weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe.

 

 

Die Ereignisse der letzten Tage haben alles verändert. Plötzlich steht unser Alltag Kopf, und all unsere Gewohnheiten stehen auf dem Prüfstand. Viele Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden, die mit so viel Engagement vorbereitet wurden, mussten abgesagt werden. Das gilt auch für die Gottesdienste und unser gemeinsames Fastenessen am fünften Fastensonntag, dem MISEREOR-Sonntag. 

Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können, indem Sie auf das Banner klicken. Sie werden auf die Spendenseite von Misereor weitergeleitet und können online spenden.

Herzlichen Dank!

 

Die Glocken läuten um 19.30 Uhr

In vielen katholischen und evangelischen Kirchengemeinden gibt es die Tradition des Abendläutens.

In Abstimmung mit der EKHN und dem Bistum Limburg schlägt das Bistum Mainz bistumseinheitlich 19.30 Uhr als Zeitpunkt für ein gemeinsames ökumenisches Glockenläuten vor, das zu einer Gebetszeit einladen soll.

Auch wenn wir örtlich getrennt sind, können wir gemeinsam beten. Wir können aneinander denken und für all die Menschen beten, die leiden oder um die wir uns sorgen. Die katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Neu-Isenburg haben sich abgestimmt und schließen sich diesem ökumenischen Geläut an. Unsere Glocken in Gravenbruch läuten um 8 Uhr , um 12 Uhr und 18 Uhr. Wir werden sie in diesen Zeiten zusätzlich um 19. 30 Uhr läuten lassen.

Wir laden Sie gemeinsam ein, um 19.30 Uhr

  • zum Glockenläuten innezuhalten,
  • eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen.
  • ein Vater Unser zu beten.
  • oder einfach still zu werden.
  • oder nur tief ein- und auszuatmen.

Und vor allem aneinander zu denken.

Mit Kindern ist es auch ein sehr schönes Ritual

  • auf die Glocken zu hören,
  • still zu werden,
  • alles zu unterbreches was gerade getan wird,
  • die Ohren zu spitzen,
  • eine Kerze anzuzünden
  • und gemeinsam an alle zu denken, die wir jetzt vermissen, weil wir sie nicht treffen können.

Im Klang der Glocken treffen wir uns in Gedanken. Und bitten: Bleibt behütet!

Einkauf für Menschen der Risikogruppen !

Die Gemeinde St. Christoph möchte allen, die sich besonders vor einer möglichen Ansteckung schützen müssen (Ältere, Vorerkrankte …), einen Einkaufsdienst anbieten.

Rufen Sie uns an: Alexander Albert, Gemeindereferent  06102 – 59 76 50  oder Pfarrbüro  06102 – 54 24

Es läuft auch ein Anrufbeantworter.

Wir rufen gerne zurück.  

COVID19 - Absage aller Veranstaltungen

Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst wenige Menschen dem Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus (COVID19) ausgesetzt werden.

Alle Gottesdienste und weitere Angebote (z.B. Sitzungen, Versammlungen und Gruppenaktivitäten) unserer Pfarrei sind bis auf weiteres eingestellt oder abgesagt. Die Kita, die Bücherei, der Eine-Welt-Stand und das Edith-Stein-Zentrum sind bis auf weiteres geschlossen!  

Sanierung des Kirchenvorplatzes abgeschlossen

Die Sanierung des Kirchenvorplatzes ist abgeschlossen.

Die Zufahrt zu Gelände und Parkplatz der Gemeinde wurden durch das Wurzelwerk der Bäume so stark beschädigt, dass eine Befahrung bzw. Begehung kaum mehr war und ein Sicherheitsrisiko darstellten.

Wie auch der Parkplatz vor dem neu errichteten Wohnkomplex des Gemeinnützigen Siedlungswerkes, handelt es sich beim Kirchenvorplatz um privates Gelände. 

Corona-Krise

 

Ab dem 10.05.2020 finden wieder Gottesdienste unter Auflagen statt.

Lesen Sie hier mehr dazu!

 

Pfarrbrief

Unseren aktuellen Pfarrbrief mit aktuellen Informationen und Terminen stellen wir als PDF-Datei zur Verfügung.

 

[ Herunterladen ]

Hier finden Sie unsere Einrichtungen

Katholische Kirchengemeinde Sankt Christoph

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Regelmäßige Gottesdienste

© Sankt Christoph | Katholische Kirche in Gravenbruch | Dreiherrnsteinplatz 2 | 63263 Neu-Isenburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.